Sarbat Da Bhala

"Sarbat Da Bhala" ist die Abschlusszeile des Sikh Gebets "Ardas" und bedeutet "blessings, peace for everyone" (" Segen und Frieden für alle") oder wörtlich "may everyone prosper" ("möge ein jeder wachsen und gedeihen") und ich möchte durch meinen Yogaunterricht dazu beitragen, daß jeder sich von dem Level aus, auf dem er sich befindet, zu seinem vollen Potenzial entwickelt. Durch den Zustand des inneren Friedens und des Wohlbefindens, den Kundalini Yoga in unserem Körper, Geist und Seele erzeugt, kann auch in unserer Umgebung ein wenig mehr Frieden entstehen.

 

 

ਨਾਨਕ ਨਾਮ ਚੜ੍ਹਦੀ ਕਲਾ ॥ ਤੇਰੇ ਭਾਣੇ ਸਰਬੱਤ ਦਾ ਭਲਾ ॥

 

Nanak naam chardi kala, terey bhaney sarbat da bhala

 

"Nanak says that with God’s name comes happiness and well-being, and with your blessings, may there be peace and prosperity for all mankind."

  

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=dr2usW_UCG8

https://www.youtube.com/watch?v=WM6WFTzAXxs&t=31s 

Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan - Kurzfassung

Kundalini Yoga ist ein Yoga des Bewusstseins. Es kombiniert Körperübungen mit Atemübungen, Körperschleusen, Finger- und Handhaltungen, Klang, Tiefen-Entspannung und Meditation in einer sehr präzisen Weise um Körper, Geist und Seele zu beeinflussen.

Das Nervensystem wird gestärkt, das Drüsensystem ausbalanciert, die Gedankenströme werden beruhigt, sodass wir unsere mentalen Energien und Emotionen unter unsere Kontrolle bekommen, anstatt von ihnen beherrscht zu werden.

Kundalini Yoga hilft uns zu unserem wahren Selbst zu finden und unser volles Potential auszuschöpfen, um den täglichen Anforderungen und Stress mit Gelassenheit und Präsenz zu begegnen. Es ist gemacht für Menschen die mitten im Leben stehen und die Herausforderungen von Familie, Partnerschaft oder Singel-Leben, Arbeit und Freizeit in unserer sehr schnelllebigen Zeit gleichermassen und mit Freude meistern wollen.

Die positiven Auswirkungen von Kundalini Yoga sind sehr vielfältig, aber das wichtigste ist es, dabei eine persönliche Erfahrung zu machen und dadurch das Bewusstsein anzuheben, um ein Leben in Anmut und Würde zu führen.

Sat Nam

Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan

Kundalini Yoga ist ein Raj (königliches) Yoga, ein Yoga des Bewusstseins. Es verbindet das individuelle begrenzte Bewusstsein mit dem unendlichen Bewusstseins des Universums.

Die Belastungen und Herausforderungen von jedem Einzelnen von uns haben sich in den letzten beiden Jahrzehnten durch die rasend schnelle Entwicklung von Technik und digitaler Information drastisch verändert. Yogi Bhajan nennt es den Beginn des Wassermann-Zeitalters.

Veränderungen gehören zum Leben und hat es immer gegeben, aber diese Veränderungen finden sehr schnell und vor allem auf allen Ebenen gleichzeitig statt. Es bleibt uns wenig Zeit uns an diese Veränderungen anzupassen und es gibt keine Rückzugsmöglichkeiten. Die Folge sind, vor allem durch die erhöhte Schwingungsfrequenz, an unserem Nerven- und Drüsensystem abzulesen und so mehren sich die Krankheitsbilder von Erschöpfung und Ausgebrannt-Sein und das ständige Gefühl keine Kontrolle mehr über das eigene Leben zu haben.

Kundalini Yoga, so wie es uns Yogi Bhajan gelehrt hat, bietet uns eine jahrtausende alte Wissenschaft und Technik, die doch wie gemacht ist für das Wassermann-Zeitalter. Er hat deshalb bewusst mit der Tradition gebrochen, diese geheime Lehre nur vom Meister an seinen Schüler weiterzugeben und die Lehre des Kundalini Yoga im Westen öffentlich unterrichtet, um allen die Möglichkeit zu geben ein gesundes, glückliches und ganzheitliches Leben führen zu können. (Healthy, Happy, Holy Organisation = 3HO)

Kundalini Yoga hilft uns, unser volles Potential zu entfalten, indem wir unseren Körper kräftigen, beweglich und flexibel halten, unser Nervensystem stärken, um den ständigen Belastungen gewachsen zu sein und indem wir unser Drüsensystem, die Wächter unserer Gesundheit, ausbalancieren. Es ermöglicht negative Gefühle zu integrieren und einen neutralen Geist zu entwickeln, sodass wir Kontrolle über unsere mentalen Energien, Gedankenströme und Emotionen erlangen anstatt von ihnen beherrscht zu werden, um im Sturm der Polaritäten und der Dualität des Lebens Gelassenheit und Präsenz zu zeigen.

Kundalini Yoga sorgt dafür, das wir fest verwurzelt sind und mit beiden Beinen auf der Erde stehen, das wir auf diesem stabilen Fundament unser Herz für Freude, Mitgefühl und auch Demut öffnen können, das wir unseren Körper und Geist nach und nach von alten hinderlichen Mustern und Gewohnheiten befreien und unsere Intuition stärken. Der Ballast aus Traumata und Ängsten der Vergangenheit, aus falschen Identifikationen und Wunschträumen wird abgebaut. Es hilft uns die Realität nicht mehr nur zu „denken“, also mit unserem Verstand und unserem begrenzten Ego wahrzunehmen, sondern eine Erfahrung zu machen. Nur dadurch das wir etwas mit unserem ganzen Selbst, also Körper, Geist und Seele, erfahren, erreichen wir, dass aus unserem Wissen auch Weisheit wird. So können wir ein höheres Bewusstsein entwickeln, einen Zugang zu unserer Seele finden und Entscheidungen nicht mehr mit dem Kopf sondern mit dem Herzen treffen.

Kundalini heißt übersetzt „die Locke aus dem Haar des Geliebten“ und wir stellen uns diese als ein Potential an Energie und Bewusstsein vor, dass in 3 1/2 Windungen am unteren Ende der Wirbelsäule ruht und geweckt werden kann. Dies erreichen wir durch die Mischung von Prana, der subtilen Lebensenergie und Apana, der ausscheidenden Energie, die, wenn durch die Techniken von Kundalini Yoga richtig gesteuert, die Kundalini in der Shushumna, dem subtilen Energiekanal im Zentrum der Wirbelsäule, zum aufsteigen bringt. Dabei durchläuft sie die 7 Chakren, die Energie Zentren des Körpers. Diese werden von Blockaden befreit und ausbalanciert und unsere 10 spirituellen Körper werden ausgerichtet. Dieser Prozess von aufsteigendem individuellen Bewusstsein und einem gleichzeitig absteigendem universellen Bewusstsein führt dazu unser Gefühl von Getrennt-Sein aufzuheben und Einheit zu erfahren. Es lässt uns erleben was wir wirklich sind, nämlich spirituelle Wesen, die eine menschlich Erfahrung machen.

Kundalini Yoga kann also Heilung bringen, lässt uns Zugang zu unserm wahren Selbst finden und uns mit der Unendlichkeit verbinden, unserem Ursprung und einer unerschöpflichen Quelle an Energie und Weisheit.

All dies erreicht man nicht ohne eine gewisse Disziplin, Ausdauer und Hingabe, wobei Kundalini Yoga prinzipiell für jeden geeignet ist und trotz der langen Liste an Wirkungen, kommt es vor allem darauf an eine persönliche Erfahrung zu machen. Dafür benutzen wir im Kundalini Yoga viele verschiedene Techniken.

Nach einem kurzen Aufwärmen besteht eine Yoga Übungsreihe (Kriya) meist aus Körperübungen (Asanas) kombiniert mit Atemübungen (Pranayama), Körperschleusen (Bandhas), Finger- und Handhaltungen (Mudras) und Klang (Mantras). Es folgt in der Regel eine Tiefen-Entspannung und eine anschliessende Meditation, dem eigentlichen Ziel der Yogastunde. Dabei werden die Erfahrungen der Übungsreihe verinnerlicht und integriert und wir installieren einen Ruhepunkt in unserem Leben auf den wir auch im Alltag zurückgreifen können, sodass wir ein Leben in Würde und mit Anmut führen können.

„Kundalini Yoga is uncoiling yourself to find your potential and your vitality and to reach for your virtues. There is nothing from outside. Try to understand that. All is in you. You are the storehouse of your totality.“ Yogi Bhajan

Sat Nam

"Yoga braucht nicht besondere Symbole.

Yoga braucht kein Ritual.

Leb’ rein in aller Unreinheit der Welt.

Das ist es, was im Yoga zählt.

     

Yoga braucht keine Zauberworte.

Yoga braucht keine abgelegenen Orte.

Bist du allen gegenüber gleich,

hast du den Yoga Pfad erreicht.

 

Wer Gott in seinem Inneren hört,

beruhigt den ruhelosen Geist,

vertreibt des Lebens lange Zweifel

und weiß, was innerer Friede heißt;

bleibt rein in aller Unreinheit der Welt

Das ist es, was im Yoga zählt."

 

Guru Nanak 1469-1539

Kundalini Yoga im Nordend - Flyer